Paten WPK 9

WPK 8

Überblick
Wer? Interessierte Schülerinnen und Schüler aus Klasse 8

Wie? In der 8. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines WPK theorethisch und grundlegend auf ihre Aufgaben als Konfliktschlichter und Paten vorbereitet. Sie erfahren durch zum Teil praktische Übungen viel zu den Bereichen:
Kommunikation
Konflikte
Beziehungen
Umgang mit Gruppen und Einzelpersonen
Konfliktschlichtung


Ziel ist es, dass sie streitenden Schülerinnen und Schülern helfen, eine Lösung für ihre Problem zu finden.

Warum? Gleiche Kommunikationsebene Gleichaltriger; besseres Verständnis für die Probleme; keine „Einmischung“ durch Erwachsene.

Ergebnis: Höhere soziale Kompetenz bei allen Beteiligten; Vorteile bei Bewerbungen.

WPK 9

Im WPK 9 betreuen die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen als Paten jeweils eine 5. Klasse. Sie bauen Vertrauen auf, bereiten verschieden Aktionen für ihre Patenklasse vor und schlichten Streitigkeiten.
Die Fünftklässler haben engagierte Schülerinnen und Schüler an ihrer Seite und die Neunklässler lernen Verantwortung zu übernehmen, Projekte zu planen und durchzuführen, flexibel auf Probleme anderer einzugehen: eine deutlich verbesserte soziale Kompetenz!

Verantwortliche Lehrkraft: Herr Marks

Urkundenverleihung WPK 8 & 9

Patenprojekte

Die Paten des 9. Jahrgangs sind an unserer Schule nicht einfach nur Begleiter der 5. Klässler, sonden sie haben sich in Klasse 8 in einem ganzjährigen WPK grundlegend mit Inhalten gelingender Kommunikation und dem Umgang mit Konflikten auseinandergesetzt und eine Konfliktschlichterausbildung absolviert.

Im 9. Jahrgang sind die Paten vom ersten Schultag für die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs da. Sie gestalten die Einschulungsfeier mit, unterstützen die Neuen beim Eingewöhnen, schlichten Konflikte und organisieren selbstständig und eigenverantwortlich Projekte für ihre 5. Klassen.

Ein gelungenes Beispiel für ein Projekt der Paten für den gesamten 5. Jahrgang ist die bunte Faschingsfeier:
Faschingsfest

Selbstorganisierte Projekte der Paten (WPK 9)



Die Patenschüler erhielten in ihrem WPK die Aufgabe ein kleines Projekt für ihre Patenklasse selbst zu organisieren.
Umfang: 90 Minuten (8./9. Stunde im Ganztag).
Das Projekt soll u. a. den vertrauensvollen Umgang zwischen den Paten und den 5. Klässlern fördern.
Die Paten lernen in diesem über 4 Wochen dauernden Projekt eigenverantwortlich zu handeln, Abläufe zu organisieren und erfolgreich in der Gruppe zu arbeiten. Neben der schriftlichen Planung (Planungsmindmap, Zeitplan, Verteilung der Aufgaben, Beobachtungsbogen über die Gruppenarbeit, Elternbrief über das bevorstehende Projekt für die 5. Klässler, Reflektion des Projekts) war die Ausführung entscheidend.
Die Paten der Klasse 5a organisierten eine Schulralley für ihre 5. Klässler, am Ende gab es eine Belohnung für die Sieger (23.11).
Die Paten der Klassen 5b und 5c organisierten sportliche, kleine Spiele in der Halle der Regenbogenschule für ihre 5. Klässler, am Ende gab es selbstgebackene Plätzchen (30.11 und 07.12).
Die Paten der Klasse 5d bauten eine Geisterbahn und feierten eine Gruselparty inklusive Ekelbowle und „abgehackten Fingern“ mit ihren 5. Klässlern (14.12).